Xpert Slider

Herbstversammlung 2011

Nabburg 04.11.2010 Hans Desing, 1. Vorstand der Nabburger Sportangler begrüßte zur Herbstversammlung zahlreiche Mitglieder der Nabburger Sportangler. Der 1. Vorstand informierte die Mitglieder über aktuelle und künftige Angelegenheiten des Vereins.Zunächst ging der Vorsitzende auf die Auswertung der Fanglisten des Jahres 2010 ein, welche mit der Abgabe der Fischereierlaubnisscheine 2011 eingesammelt wurden. Die Statistik zeigte, dass in allen Gewässern eine beachtliche Zahl von Fischen gefangen wurde, ein Indiz für eine gute Gewässerbewirtschaftung. Erfreulich hierbei sein auch, daß das Gewässer der Alten Naab von den Mitgliedern sehr gut angenommen werde, das zeigen auch die beachtlichen Fänge. Hans Design ging noch auf die Problematik von eingeschleppten Fischarten ein, welche zunehmend aus dem südlichen Bereich der Naab gemeldet werden. Hierbei handelt es sich insbesondere um verschiedene Grundelarten, welche dem Gewässer entnommen werden müssen da sie einheimische Arten verdrängenkönnen. Kessler-Grundel, Schwarzmundgrundel und Nackthalsgrundeln kommen als Kleinfisch oder Laich mit dem Ballastwasser der Frachtschiffe in die Donau und erobern zunehmen die nördlichen Zuflüsse. (Weiterführender Link). Hans Design informierte die Mitglieder ausserdem über die durchgeführten Besatzmaßnahmen und das vom Landesfischereiverband durchgeführte Bestandsfischen an der Schwarzach. Im Anschluss an die Ausführungen des 1. Vorstandes zeigte der Ehrenvorsitzende Jaroslaus Brabec in einem Film eine Angelmethode, welche nur von wenigen Anglern praktiziert wird. Das Stellfischen, welches ein zielgenaues Angeln auf Raubfisch an ungünstigen Angelstellen oder auch in Strömungen ermöglicht. Ein überaus interessanter Beitrag über eine Angelmethode, welche in den letzten Jahren nur noch von wenigen Anglern praktiziert wurde.