Xpert Slider

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen bei den Nabburger Sportanglern!

Hier finden Sie Informationen über aktuelle Aktivitäten unseres Vereins. Sollten Sie Interesse an der Mitarbeit in unserem Verein haben, dann nutzen Sie unsere Angebote um sich vorher schon über alle Details zu informieren. Sie finden hier alle Angaben zu unseren Vereinsgewässern, den Bedingungen zur Mitgliedschaft und außerdem die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen zum Erwerb des Fischereischeines. Weiter Informationen können Sie auch über unser Kontaktformular anfordern. Für unsere Mitglieder halten wir hier unter "Informationen und Downloads" aktuelle Formulare und Rundschreiben zum Download bereit. Wünsche und Anregungen können gerne an unsere Kontaktdaten gesendet werden. Ihre Nabburger Sportangler

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf unserer Mobilen Internetseite.  Hier können Sie auch auf Ihrem Smartphone einige Informationen über die Aktivitäten unseres Vereins erfahren.

Nabburger Sportangler im Aufwind

Günther Kloske erneut im Amt als Vorsitzender bestätigt; In ihrer Traditionsgaststätte „Kräuterbeck“ kamen die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung zusammen. Es standen turnusgemäß die Wahlen der Vorstandschaften auf der Tagesordnung.

 

Der 1. Vorsitzende berichtete eingangs, dass der Mitgliederbestand   mit 353, davon 264 aktiven Anglern in absehbarer Zeit an ihre Grenzen stößt. Bei 300 genehmigten Erlaubnisscheinen sollten sich Interessenten beeilen, wenn sie vorhaben, in unseren wunderschönen, fischreichen Gewässern angeln zu wollen.

Das Fischerfest und der Mittelalterliche Markt waren die gesellschaftliche Höhepunkte im abgelaufenen Vereinsjahr, Ausgangspunkt dafür, um der Bevölkerung Fischspezialitäten anbieten zu können, sind die vorher stattfindenden Traditionsfischen, allen voran das Königsfischen. Hierbei konnte Stefan Prey mit knapp 40 kg Gesamtgewicht den Königstitel erringen. Das Anfischen gewann Erhard Meier souverän. Denis Elbinger dominierte das Vatertagsfischen und beim Abfischen hatte Thomas Humbs die Nase vorne. Beim vorerst letzten Aalfischen legte Hans Heigl einen herrlichen Waller von 20 kg auf die Schuppen.

Im Rahmen des Artenschutzprogramms wurden Barben und Aalrutten ausgebracht. Zur Bestandsunterstützung allgemein setzte der Verein 2,4 Tonnen Fische im Wert von 16800 € nach, wobei 2017 insgesamt 2,7 Tonnen gefangen wurden.

Natürlich war die Datenschutzverordnung ein gewichtiger Tagesordnungspunkt. Hier wissen sich die Mitglieder seit jeher von Seiten des Vereins bestens geschützt.

Die Wahlen der Vorstandschaft wurden in bewährter Art und Weise vom Wahlleiter Siegfried Simon durchgeführt.

Da Josef Käufl nicht mehr als 2. Vorstand kandidierte, wurde Siegfried Knorr ohne Gegenstimme in dieses Amt gewählt. Ebenso ernannte man  Marco Putzer mit lediglich einer Enthaltung zum neuen Beirat.

Einstimmig wurden auch Günther Kloske als 1. Vorstand, Christian Weigl als Kassenwart, Martin Brabec als Schriftführer und die Beiräte Karl Held, Hubert Haberl, Johannes Zimmet und Peter Schlosser im Amt bestätigt, was man durchaus als Anerkennung für die geleistete Arbeit werten darf.

Als Kassenprüfer wurde Bernhard Werner und Hermann Hösl gewählt.

Die Mitgliederversammlung stimmte auf Antrag des 1. Vorsitzenden, den langjährigen 2. Vorsitzenden zum Ehrenmitglied zu ernennen, zu. Der Sepp, wie ihn alle kennen und nennen, bleibt uns aber als Gewässerwart mit all seiner Erfahrung erhalten.

Abschließend ehrte der Teamleiter des Wallercups, Hermann Hösl, die erfolgreichsten Welsangler. Peter Prey führte die Liste mit einem Fisch von 2,12 Meter an, wobei die übrigen 69 auch nicht von schlechten Eltern waren.

Abschließend wurden die Jahreserlaubnisscheine ausgegeben.

Auf den beiliegenden Fotos sind Vorstandschaft, Beiräte und mittig unser Ehrenmitglied zu sehen.